Beschusshemmende Türen

Türen, welche beschusshemmend konstruiert und hergestellt werden sind sogenannte Multifunktionstüren. Sie erfüllen erweiterten Personenschutz, Brandschutz, Rauchschutz, Schallschutz und Einbruchschutz. Beschusshemmende Türen ersetzen keine Bodyguards, bringen aber Personen des öffentlichen Interesses ein gutes und sicheres Gefühl nach Hause oder an den Arbeitsplatz. Eine Investition die sich mit Sicherheit lohnt, wenn man bedroht wird oder mit Bedrohung rechnen muss.

Beispiele für beschusshemmende Türen

Aufgrund Geheimhaltungsvereinbarungen dürfen wir keine Referenzbilder von beschusshemmenden Türen zeigen.
Aufgrund Geheimhaltungsvereinbarungen dürfen wir keine Referenzbilder von beschusshemmenden Türen zeigen.

Tür gegen Angriffe mit Faustfeuerwaffen

Beschusshemmende Türen sind Individualanfertigungen, welche mit speziell starken Holzplatten ausgestattet, mit Kunstharz imprägniert und unter Hitze und Druck verdichtet werden. Damit werden metallähnliche Festigkeitswerte erreicht, bei gleichbleibend leichtem Materialgewicht. Auch Türen mit Glas und anderen Füllungen sind möglich, solange die verbauten Materialien die erforderliche Prüfnorm EN 1522/1523 BR4 erfüllen.

Türkonstruktion und -Produktion

Mögliche Türsysteme für multifunktionale, beschusshemmende Türen sind:

Rahmentür Zargentür Futtertür

Technische Beratung

Wenn Sie sich für beschusshemmende Türen interessieren, senden Sie uns bitte eine schriftliche Anfrage mit Angaben zum gewünschten Türsystem/Produkt, zur Objektadresse sowie die vorhandenen Planunterlagen. Vergessen Sie nicht, Ihre Telefonnummer mitzuteilen. Ein Technischer Berater wird sich innert 24 Stunden telefonisch bei Ihnen melden.

Bitte beachten
Unsere sicherheitsspezifischen Türen-/Wandsysteme in Holz sind für Bauten in der Schweiz zertifiziert. Zudem planen und produzieren wir alles nach Mass, und haben daher keine Fertigtüren an Lager.

Technische Beratung anfordern