Automatische Schiebetüren

Frank produziert Brandschutz geprüfte Automatik-Türen in Holz mit Türantrieb aufgesetzt oder verdeckt. Unsere automatischen Türen sind entweder als Drehflügeltüren (Rahmentüren und Zargentüren) oder als Schiebetüren konzipiert. Automatische Schiebetüren von Frank kommen oft als Brandabschnitt zum Einsatz und schliessen im Brandfall automatisch. Für die durchgehende Sicherheit sorgt die zusätzlich integrierte Fluchttür mit Panikfunktion.

Beispiele für automatische Schiebetüren nach VKF

Automatische Schiebetüren EI 30
Übergrosse, Brandschutz geprüfte Automatik-Schiebetür aus Holz mit integrierter Fluchttür.
Automatische Schiebetüren EI 30
Zweiflügelige Automatik-Schiebetür mit Altholz-Aufdoppelungen.
Automatische Schiebetüren EI 30
Automatische Schiebetür mit bestehenden und restaurierten Aufdoppelungen.
Automatische Schiebetüren EI 30
Automatische Schiebetüren in Holz vor Wand laufend.
Automatische Schiebetüren EI 30
Automatische Vollglasschiebetür EI30 mit verdecktem Türautomat.
Automatische Schiebetüren EI 30
Automatische Holzschiebetür EI30 verglast.
Automatische Schiebetüren EI 30
Brandschutz-Schiebetür automatisch aus Holz und Glas.
Automatische Schiebetüren EI 30
Brandschutzfront mit integrierter Automatik-Schiebetür aus Holz und Glas.

Planung von automatischen Brandschutz-Schiebetüren

Manuelle Schiebetüren

Automatische Schiebetüren

Eine Brandschutzschiebetür ist immer eine selbstschliessende Tür, die elektronisch an der Brandmeldeanlage oder entsprechenden Rauchmeldern angeschlossen ist. Beim Öffnen einer manuellen Schiebetür wird die Antriebsfeder mechanisch gespannt und die Tür wird über einen Magneten im geöffneten Zustand gehalten. Im Alltag kann die Tür manuell, von Hand, bedient werden. Im Brandfall schliesst sie jedoch automatisch.

Automatische Schiebetüren

Automatische Schiebetüren

Für Schiebetüren welche täglich mehrmals geöffnet und geschlossen werden, empfiehlt es sich diese als Automatik-Schiebetür zu planen. Die automatische Schiebetür wird mit einem Motorantrieb ausgestattet, welcher an die Brandmeldeanlage oder entsprechend positionierte Rauchmelder angeschlossen ist. Sie verfügt auch über einen Taster oder Radar, der den Öffnungsimpuls an den Antrieb auslöst. Weitere Automatismen wie Öffnungsdauer oder Verriegelungszeit können über einen Programmschalter eingestellt werden.

Automatische Schiebetüren
Schiebetür automatisch (immer vor Wand laufend)

Je nach Anforderung sind automatische Schiebetüren von Frank mit einem Automatik-Antrieb von Dorma, Geze, Record, Kaba-Gilgen oder Liberda ausgestattet. Automatische Schiebetüren werden immer vor der Wand laufend montiert.

Automatische Schiebetüren

Brandschutz-Schiebetüren, welche als Brandabschnitt in Fluchtwegen eingesetzt werden, müssen mit einer integrierten Fluchttür ausgestattet sein. Wenn die Schiebetür mit integrierter Fluchttür in der Nutzung auch komplett verriegelt werden soll, muss die Fluchttür über ein Panikschloss verfügen.

Panikschlösser

  • Umschaltfunktion B (Drücker/Drücker)
    Für Türen die zeitweise einen Durchgang von innen und aussen ermöglichen müssen. Jedoch nur, wenn die Panikfunktion über das Betätigen des Schliesszylinders – entriegeln der Tür – ausgeschaltet wird.

  • Schliesszwangfunktion C (Drücker/Drücker)
    Für Türen mit Drücker auf Innen- und Aussenseite, bei denen grundsätzlich eine unberechtigte Öffnung von aussen verhindert werden muss. Die Tür kann nicht versehentlich in unverschlossenem Zustand bleiben.

  • Durchgangsfunktion D (Drücker/Drücker)
    Für Türen die zeitweise einen Durchgang von innen und aussen ermöglichen müssen. Auch ohne die Betätigung des Schliesszylinders.

  • Wechselfunktion E (Drücker/Knopf)
    Für Türen bei denen grundsätzlich eine unberechtigte Öffnung von aussen verhindert werden muss. Die Tür kann nicht versehentlich in unverschlossenem Zustand bleiben. Bei dieser Funktion muss auf der panikabgewandten Seite ein Knopf oder eine Griffstange montiert werden.


Sichtbeschlag
Die Verwendung eines flächenbündigen Muschelgriffs ist gegeben.

Bänder
Die Bänder einer Fluchttür sind der Norm entsprechend verdeckt ausgeführt.

Türschliesser
Da Brandschutzschiebetüren der Kategorie EI30 + C zugeteilt sind, muss auch der Türschliesser der Fluchttür verdeckt eingebaut sein.

Schiebetüren laufen entweder vor einer Wand oder in einer Tasche. Bei nicht perfekt ebenflächigen Wand-/Glaskonstruktionen können Scherkanten entstehen. Unebenheiten werden bei manuell betriebenen Schiebetüren akzeptiert. Bei Automatik-Schiebentüren nicht.

Einbauvarianten für Automatik-Schiebetüren offen vor Wand laufend

Winkel aus Edelstahl

beidseitige Glashalteleiste mit ESG-Glas bündig

Einbauvarianten für Automatik-Schiebetür in einer Tasche ( Wand-Wand ) laufend

einseitiger Winkel aus Edelstahl mit ESG-Glas bündig auf Rückseite

beidseitige Glashalteleiste mit ESG-Glas bündig

Pläne und technische Grundlagen für automatische Brandschutz-Schiebetüren

Technische Beratung

Wenn Sie sich für automatische Brandschutz-Schiebetüren in Holz interessieren, senden Sie uns bitte eine schriftliche Anfrage mit Angaben zum gewünschten Türsystem/Produkt, zur Objektadresse sowie die vorhandenen Planunterlagen. Vergessen Sie nicht, Ihre Telefonnummer mitzuteilen. Ein Technischer Berater wird sich innert 24 Stunden telefonisch bei Ihnen melden.

Bitte beachten
Unsere sicherheitsspezifischen Türen-/Wandsysteme in Holz sind für Bauten in der Schweiz zertifiziert. Zudem planen und produzieren wir alles nach Mass, und haben daher keine Fertigtüren an Lager.

Christian Imhasly, Kalkulator, Leiter Entwicklung

Christian Imhasly
Kalkulator, Leiter Entwicklung
c.imhasly@frank-tueren.ch

Benno Frank, Kalkulator

Benno Frank
Kalkulator
b.frank@frank-tueren.ch