Einbruchschutztüren

Für den Einbruchschutz sind die Menschen besonders empfänglich. Bei Einbruchschutztüren spielt die mechanische Widerstandfähigkeit eine massgebende Rolle. Frank Türen AG plant und konstruiert einbruchhemmende Türen nach EN-Normen in den Widerstandsklassen WK 1-4 respektive RC 1-4, welche auch die Anforderungen an den Brandschutz und erhöhten Schallschutz erfüllen.

Beispiele für Einbruchschutztüren

Einbruchsichere Wohnungsabschlusstür mit Dilatationszarge alles schwarz gespritzt.
Einbruchsichere Wohnungsabschlusstür mit Dilatationszarge alles schwarz gespritzt.
Wohnungsabschlusstür RC 4 mit Venenscanner
Wohnungsabschlusstür RC 4 mit Venenscanner
Einbruchschutztür im Gerichtsgebäude mit Minergie-Verglasung und Zutrittkontrollsystem.
Einbruchschutztür im Gerichtsgebäude mit Minergie-Verglasung und Zutrittkontrollsystem.
Einbruchhemmende Innentüren in der Widerstandsklasse RC3 für Serverräume.
Einbruchhemmende Innentüren in der Widerstandsklasse RC3 für Serverräume.

Zertifikat und Konformitätserklärung für Einbruchschutztür

Anwendungen in sensiblen Bereichen wie Flughafen, Stadien, Büro- und Verwaltungsgebäuden mit Serverräumen verlangen nach einem Nachweis, einem Zertifikat oder einer Konformitätserklärung. Die technische Projektleitung von Frank kümmert sich um die sorgfältigen Abklärungs- und Planungsarbeiten im Voraus.

zu den Projektleitern

Begriffserklärung WK und RC

WK stammt aus der DIN-Norm und bedeutet Widerstandsklasse. Im Rahmen der Internationalisierung wurde der Begriff ins Englische übertragen: RC ist die Abkürzung für Resistance Class.

Widerstandsklassen (resistance Class) für Türen werden in sechs Sicherheitsstufen RC 1 bis RC 6 eingeteilt. Ausführliche Informationen zu den Widerstandsklassen finden Sie unter Einbruchschutz – Widerstandsklassen.

Zu den Widerstandsklassen

Türkonstruktion und -Produktion

Mögliche Türsysteme für einbruchhemmende Türen sind:

Rahmentür Zargentür Futtertür Massivholztür

Technische Beratung

Wenn Sie sich für Einbruchschutztüren interessieren, senden Sie uns bitte eine schriftliche Anfrage mit Angaben zum gewünschten Türsystem/Produkt, zur Objektadresse sowie die vorhandenen Planunterlagen. Vergessen Sie nicht, Ihre Telefonnummer mitzuteilen. Ein Technischer Berater wird sich innert 24 Stunden telefonisch bei Ihnen melden.

Bitte beachten
Unsere sicherheitsspezifischen Türen-/Wandsysteme in Holz sind für Bauten in der Schweiz zertifiziert. Zudem planen und produzieren wir alles nach Mass, und haben daher keine Fertigtüren an Lager.

Technische Beratung anfordern