Brandschutznormen Türen und Tore

SIA-Norm 343

Die SIA-343-Norm gilt für die Projektierung, die Herstellung, den Einbau und die Nachrüstung betriebsfertiger bzw. vorgefertigter manuelle und/oder kraftbetätigte, automatische Türen und Tore für Personen und Fahrzeugverkehr in der Gebäudehülle und im Gebäudeinnern. Sie gilt für alle Arten von Aussentüren, Abschlusstüren, Innentüren und Tore mit und ohne spezielle Anforderung.

Bemerkung zu SIA-Norm 343

Folgende Türarten sind nicht Gegenstand der SIA-Norm 343 und bedürfen einer spezifischen Abklärung durch einen Brandschutzfachplaner:

  • Glastüren ohne Rahmen
  • Fenstertüren (SIA 331)
  • Falt- und Glasschiebewände
  • Aufzugstüren
  • Hebeschiebetüren und –fenster (SIA 331)
  • Türen in Maschinenanlagen
  • Spezialkonstruktionen mit denkmalpflegerischen Auflagen – siehe denkmalgeschützte Türen

Brandschutztüren

Es werden in der Schweiz nur zertifizierte und zugelassene Brandschutztüren anerkannt. Dies heisst, dass ein Element bei einem Brandschutztest den Feuerwiderstand für eine bestimmte Zeit erfüllen musste.

Mehr zu Brandschutztüren

Rauchschutz als Zusatzfunktion

Widerstand gegen Rauchdurchlass ist meistens eine Zusatzfunktion, die Türen aufweisen können. Dabei wird zwischen Kaltrauch mit Umgebungstemperatur und Heissrauch (bis 200 ° C) unterschieden.

Mehr zu Rauchschutztüren
Frank Türen AG ist Spezialist für Brandschutz genormte und geprüfte Türen und Tore.
Frank Türen AG ist Spezialist für Brandschutz genormte und geprüfte Türen und Tore.